16

Geschichte

Pronstorfer Kirche


Die Vicelin-Kirche entstand wahrscheinlich an einer ehemaligen Opferstäitte für "Prone", einem Gott der Wenden. Es war früher beim Bau einer Kirche durchaus üblich, sie auf alten, heiligen Stätten zu errichten und diese so zu "christianisieren“.

Die Feldsteinkirche zu Pronstorf wurde 1198 erstmals erwähnt. Obwohl Vicelin, der bedeutende Missionar Holsteins, zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben war, ist sein Einfluss auf den Bau unbestritten, zumal die Kirche typische Merkmale der Vicelin-Kirchen aufweist: Ein runder Turm im Westen, ein romanisches Kirchenschiff und im Osten ein quadratischer Chorraum, ursprünglich abgeschlossen mit einer halbrunden Apsis. In frühgotischer Zeit wurde der Chorraum verlängert.

© 2018 Kirchengemeinde Pronstorf
German English